Article note: So kann man natürlich auch dem (voraussichtlich ja) neuen ‚EU-Urheber*innenrecht‘ vorbeugen ... ;-)

Ja, Myspace gibt es immer noch, wenn jetzt auch mit deutlich weniger Musik. Bei einer Serverumstellung sind Millionen von Songs verloren gegangen. Alle, die 2003 bis 2015 hochgeladen wurden.

Betroffen sind Millionen von Titeln, die in diesen Jahren auf das Musik-Netzwerk hochgeladen wurden. Das berichteten einige Nachrichtenseiten auf Grundlage einer Reddit-Diskussion. Wenn keine privaten Kopien existieren, ist diese Musik unwiederbringlich verloren, das gilt vor allem für unbekanntere Bands.

Und deshalb sollten Daten nie ausschließlich irgendwelchen Anbietern im Netz überlassen werden. Kann bei Insta, Flickr, Soundcloud und Facebook eben ratzefatze auch mal passieren.